2011-08-05 | 
Sonder-Information: Gute Klage-Chancen in vielen Fächern im WS 2011/12, z.B. Psychologie, Lehramt, BWL etc.

An vielen Universitäten und Fachhochschulen bietet die Studienplatzklage gute Chancen für abgelehnte Bewerber, unabhängig von Abitur-Note und Wartezeit das Wunschfach im Wintersemester 2011/12 zu studieren.

Viele Abiturienten erhalten derzeit die Ablehnungsbescheide. Die Begründung: Abiturnote zu schlecht, Wartezeit zu gering. Zum Teil müssen selbst gute Abiturienten jahrelang warten, obwohl sie sich bei vielen Hochschulen beworben haben.

Viele Abiturienten wissen nicht, dass man sich in jedem zulassungsbeschränkten Fach einklagen kann - egal welche Note man hat. Zahlreiche Hochschulen sparen nämlich Studienplatze ein - zu Unrecht. Diese Studienplätze erhält aber dann nur derjenige, der erfolgreich klagt. Mehrere hundert Studienplätze werden so jedes Jahr bundesweit noch an Studienplatzkläger vergeben.

Neben Medizin, Zahnmedizin und Tiermedizin sind auch Fächer, die von den Hochschulen direkt vergeben werden, Gegenstand der Studienplatzklage. In vielen dieser Fächer sind die Chancen sehr gut. In Psychologie zum Beispiel haben wir für nahezu alle unsere Mandanten Studienplätze bekommen. Auch in Fächern wie

  • BWL und VWL
  • Jura
  • Soziale Arbeit,
  • Lehramt,
  • Pharmazie,
  • Molecular Life Sciences,
  • Sport und Sportwissenschaft oder
  • Medien und Kommunikation

bestehn für das Wintersemester 2011/12 gute Erfolgsaussichten.

Wichtig dabei ist aber, dass Fristen eingehalten und mit Strategie geklagt wird. Denn sobald ein Ablehnungsbescheid da ist, muss innerhalb eines Monats Widerspruch eingelegt werden. Bei einigen Universitäten muss gegen den Ablehnungsbescheid auch gleich Klage erhoben werden.

Vermeiden Sie ärgerliche Fehler: Fordern Sie lieber gleich unsere  kostenlose Informations-Broschüre mit unserem Kontaktformular anfordern.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich oder rufen Sie an. Wir vertreten Sie bundesweit, so dass Sie selbst keine Wege auf sich nehmen müssen.

Oder rufen Sie uns an unter Telefon (0800) 738 739 0. Wir beraten und vertreten Abiturienten (und Eltern) aus allen Teilen Deutschlands.

>>SEITE DRUCKEN
>>FENSTER SCHLIESSEN