Bundesverwaltungsgericht genehmigt neues Studienplatzklage-Verfahren in Baden-Württemberg

Zusätzliche Chancen für gute Studienplatz-Bewerber im Wintersemester 2011/12.

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit seinem heutigen Urteil neue Regeln für die Studienplatzklage in Baden-Württemberg gebilligt. Danach ist für die Universitäten Heidelberg, Ulm, Tübingen und Freiburg die Hochschulstart-Bewerbung im AdH-Verfahren erforderlich ist.

Da in Baden-Württemberg – abweichend von den meisten anderen Bundesländern – auch im Rahmen der Studienplatzklage die Abiturnote eine Rolle spielt (ein sog. Gerichts-NC), bieten sich hier besondere Chancen für Abiturienten mit guter Abiturdurchschnittsnote.

Neue und wichtige Voraussetzung: Sie müssen bereits Ihre ZVS/Hochschulstart-Bewerbung auf die Studienplatzklage hin ausrichten.

Mit unserer ZVS/Hochschulstart-Bewerbungsstrategie können Sie Ihre Chancen optimal nutzen und von dem neuen Urteil profitieren. Für das kommende Wintersemster 2011/12 planen Sie bitte Ihre Studienplatzklage parallel zur „regulären“ Bewerbung, d.h. als

 

  • Alt-Abiturient (Abi vor 2011): bis 31.05.
  • Neu-Abiturient (Abi in 2011): bis 15.07.

 

Gerne informieren wir Sie bereits jetzt kostenfrei und unverbindlich über Ablauf und weitere Schritte.